Nach vielen Anfragen und Vorgesprächen mit Paaren haben sich einige Fragen immer wieder heraus gestellt. Daher wollte ich sie an dieser Stelle zusammenfassen und möglichst aufschlussreich beantworten. Ein persönliches Gespräch soll diese Sammlung ganz sicher nicht ersetzen, vielleicht lässt sich aber die ein oder andere Unsicherheit bereits im Voraus klären und mein Stil etwas deutlicher aufzeigen. Zögert bei weiteren Fragen bitte nicht, Euch bei mir zu melden.


Wie arbeitest Du vor Ort / Wie ist Dein Fotografiestil?

Arbeitest Du als Hochzeitsfotograf auch außerhalb der Kölner Umgebung?

Wie ist der Ablauf, wenn wir Interesse an Deiner Arbeit haben?

Können wir ein Kennenlern-Shooting mit Dir machen?

Fotografierst Du alleine?

Siehst Du Dir die Orte des Hochzeitstages vorher an?

Erhalten wir alle Bilder, die Du vor Ort machst?

Erhalten wir Fotos von allen Gästen?

Bearbeitest Du alle Hochzeitsfotos?

Wie müssen wir uns die Bearbeitung und Retouche vorstellen?

In welcher Qualität und Auflösung bekommen wir die Hochzeitsfotos?

Bekommen wir auch die unbearbeiteten Bilder?

Können wir die Hochzeitsfotos selber frei verwenden?

Was bietest Du zusätzlich zu den Bildern noch an?

Können wir ein Album oder Prints auch noch nachträglich bestellen?

Was müssen wir für eine Hochzeitsreportage investieren?

Wann müssen wir die Bilder bezahlen?

Wann erhalten wir die Hochzeitsfotos?

Ist Dir irgendetwas wichtig, wenn Du unsere Hochzeit fotografierst?

Mit welchem Equipment fotografierst Du?

 
 
Wie arbeitest Du vor Ort / Wie ist Dein Fotografiestil?

Eine Hochzeit zu fotografieren, bringt eine ganze Menge Verantwortung mit sich.
Dieser Tag und alles was an ihm passiert ist einmalig. Er lässt sich weder proben noch wiederholen. Mein Anspruch ist, dass meine Bilder nicht nur technisch von höchster Qualität sind, sondern vor allem genau das ausstrahlen, was Ihr an diesem Tag erlebt und empfunden habt.
Die fast knisternde Spannung vorab, all die Emotionen zwischen Euch beiden und auch die Freudentränen Eurer Lieben während der Trauung, ebenso wie die großartige und ausgelassene Stimmung beim Feiern danach, möchte ich für Euch bewahren und in Bildern erzählen, so dass Ihr auch noch in vielen Jahren spüren könnt, wie bewegend die Hochzeit für Euch war.

Daher nehme ich meine Aufgabe sehr ernst und bereite mich und meine Ausrüstung gründlich darauf vor. An Eurem schönsten Tag erscheine ich selbstverständlich dem Anlass entsprechend gekleidet, was außerdem auch den Vorteil hat, dass ich eher als Gast wahrgenommen werde und auch auf den Fotos der Gäste nicht merklich heraus steche.
Grundsätzlich ist es mir wichtig, diesen Tag nicht zu arrangieren, sondern für Euch so festzuhalten wie er ist. Deshalb ziehe ich es vor, die meiste Zeit im Hintergrund und möglichst unauffällig zu agieren. Das bedeutet zum Beispiel auch, dass ich Euch in der Kirche niemals mit ständigem Blitzen belästigen würde. Meine hochwertige und lichtstarke Ausrüstung ermöglicht es mir, bei geringer Beleuchtung auch ohne Blitz sehr gute Fotos zu schießen.

Bei Eurem Brautpaarshooting und während der Familien- und Gruppen-Fotos trete ich aktiver auf, helfe Euch bei den Posen und sorge dafür, dass alle ins rechte Licht gerückt werden. Außerdem verhelfe ich auch Onkel Erwin zu einem Lächeln.

 
Arbeitest Du als Hochzeitsfotograf auch außerhalb Deutschlands?

Bislang fanden alle Hochzeiten, die ich begleiten durfte, innerhalb Deutschlands statt. Aber natürlich fotografiere ich Eure Hochzeit bei Bedarf auch sehr gerne außerhalb dieser Grenzen. Bezüglich der An- und Abreise, sowie der Unterkunft, bin ich wirklich flexibel, so dass wir zusammen ganz sicher eine günstige Lösung finden können.
Fragt gerne einfach mal nach, was sich wann machen lässt.


Wie ist der Ablauf, wenn wir Interesse an Deiner Arbeit haben?

Ich freue mich sehr darüber, wenn meine Bilder Euch gefallen und Ihr Interesse daran habt, mich für Eure Hochzeit zu buchen. Wenn Ihr über meine Galerien und die Antworten hier einen guten Eindruck über mich gewonnen habt, könnt Ihr Euch ganz unkompliziert bei mir melden.
Dann würden wir, während wir persönlich miteinander sprechen, schon erste Details zu Eurer Hochzeit klären, wonach ich Euch ein individuelles Angebot zukommen lasse.
Danach treffen wir uns - ganz wie es Euch am liebsten ist - auf Kaffee oder Bierchen, besprechen Euren Tag ganz genau und haben dann auch die Zeit uns persönlich kennen zu lernen. Das ist mir besonders wichtig, denn ich möchte ein freundschaftliches Verhältnis zu Euch haben, so dass Ihr Euch auch wohl fühlt, wenn ich Euch an Eurem ganz persönlichen Tag begleite.


Können wir ein Kennenlern-Shooting mit Dir machen?

Sehr gerne sogar biete ich Euch auch ein günstiges Kennenlern-Shooting an. Dazu treffen wir uns zum Beispiel irgendwo bei Euch im Grünen oder machen einen Spaziergang durch die Stadt. So entstehen während wir miteinander quatschen und Ihr ein bisschen turtelt, ganz ungezwungene Fotos von Euch und Ihr bekommt einen Eindruck von meiner Arbeit aus erster Hand.
Außerdem kann ich Euch versichern, dass so ein Shooting auch sehr viel Spaß macht und tolle Ergebnisse dabei entstehen. Diese lassen sich auch exzellent dafür verwenden, um z.B. Einladungskarten zu gestalten und bei Facebook Euer Glück zu teilen.
Fragt gerne einfach mal nach, wann wir das machen können.

 
Fotografierst Du alleine?

Als Hauptfotograf arbeite ich alleine, so dass ich stets der feste Ansprechpartner für Euch bin, der auch immer für alle Vorbereitungen, die Abwicklung und auch die Nachbearbeitung Euer Hochzeit verantwortlich ist.
Bei einer längeren Hochzeitsreportage, wenn Ihr mich also ganztags dabei haben wollt, bringe ich zusätzlich einen Assistenz-Fotografen mit, der zeitgleich eine andere Perspektive ermöglicht. So können wir uns zum Beispiel aufteilen, um die Vorbereitungen und den Weg zur Trauung von Braut und Bräutigam getrennt zu dokumentieren. Außerdem wird er über den gesamten Tag hinweg Videos in HD-Qualität aufzeichnen, die ich zusammen mit Euren Bildern zu einigen Filmen zusammen schneiden werde.
Abhängig davon, was für einen Ablauf und welche Varianten (Hochzeitsalbum, Foto-Gästebuch, Photo-Booth, ...) Ihr wünscht, ist der Assistenz-Fotograf zur Unterstützung und für logistische Zwecke ohnehin schon Teil des Pakets.

 
Siehst Du Dir die Orte des Hochzeitstages vorher an?

Wenn ich nicht schon selbst vor Ort war, werde ich mich in jedem Fall bei Euch über alle Locations erkundigen. Meistens reichen Bilder und Erzählungen aus, damit ich die Lichtsituation einschätzen kann. Im Zweifel fahre ich aber vorab auch schon mal hin, um mir selbst ein Bild zu machen.
Als erfahrener Fotograf bin ich aber so oder so für jede Situation perfekt ausgerüstet. Selbst für Orte mit ziemlich geringer Beleuchtung bin ich ausgestattet und habe schon sehr oft unter solchen Konditionen gearbeitet.

 
Erhalten wir alle Bilder, die Du vor Ort machst?

Zu meinem Service gehört es, dass ich unscharfe Bilder, Fehlschüsse, doppelte Fotos und solche, auf denen Personen unvorteilhaft getroffen sind, vorab aussortiere. Das ist natürlich nur ein geringer Bruchteil. Der Großteil wird von mir aufwendig bearbeitet, so dass ein homogenes Gesamtbild entsteht. Die schlussendliche Anzahl ist stark vom Ablauf, der Gästezahl und den Aktionen des Tages abhängig. Bis jetzt gab es noch keine Hochzeit mit weniger als 800 Bildern. In der Regel bewegt sich die Menge zwischen 900 und 2.000 Aufnahmen.
Neben den digitalen Bildern könnt Ihr bei mir im FotoFelix-Webshop außerdem auch ganz einfach Abzüge, Poster, FinePrints auf Echtholz-Keilrahmen oder Veredelungen hinter Acryl-Glas von Eurem schönsten Tag bestellen. Dabei berate ich Euch gerne.

 
Erhalten wir Fotos von allen Gästen?

Ich fotografiere in erster Linie eine Hochzeits-Reportage, also spannende Situationen, Emotionen und Abläufe um Euch herum. Daraus entsteht eine Bildgeschichte, die Ihr zum Beispiel in Form einer Online-Galerie oder als Hochzeitsalbum betrachten könnt.
Wenn ein Foto von jedem Eurer Gäste gewünscht wird, ist es sinnvoll, das Foto-Gästebuch oder Photo-Booth zu buchen.

 
Bearbeitest Du alle Hochzeitsfotos?

Ich entwickle bzw. bearbeite grundsätzlich alle Fotos einzeln. Dabei ist mir besonders wichtig zu betonen, dass ich nicht etwa (wie meistens üblich) auf hunderte Bilder am Stück die gleiche Standard-Vorlage anwende, sondern jedes Bild individuell mit hohem zeitlichen Aufwand behandle, um das jeweils bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

 
Wie müssen wir uns die Bearbeitung und Retouche vorstellen?

So fortgeschritten heutige Kameras und Objektive auch sind, zaubern können sie nicht.
Gerade während einer Hochzeit muss ich ständig mit schwierigen Licht-Situationen umgehen. Zum Beispiel ist das Licht in der Kirche ohnehin schon spärlich und das Sonnenlicht, das es durch die getönten Fenster schafft, knallt von einer Seite herein während die andere dunkel bleibt. Das ergibt dann vereinzelte Lichtspots und führt zu Gegenlichtsituationen. Die kennt jeder: Der Hintergrund ist hell, das Gesicht fast schwarz. Oder aber das Gesicht passt, aber der Hintergrund verschwindet im völlig überbelichteten Weiß. Natürlich berücksichtige ich all diese Schwierigkeiten schon bei der Belichtung vor Ort, aber die Physik lässt sich selbstverständlich nicht austricksen.

Daher sorge ich auch danach durch die Bearbeitung in jedem Fall für eine angenehme und passende Lichtstimmung, sowie ein gutes Verhältnis der Beleuchtung von Euch, all den Gästen und dem Hintergrund. Dazu gehört außerdem auch, dass ich beispielsweise auffällig ablenkende Elemente aus diesem weg retouchiere.
Alle anwesenden Personen werden dabei berücksichtigt und vorteilhaft herausgestellt. Besonders viel Beachtung schenke ich natürlich stets der Braut, unterstütze ihren Ausdruck und betone ihren individuellen Charakter. Gegebenenfalls gönne ich ihrem Hautbild ein kleines digitales Peeling, entferne störende Haare, helle vielleicht die Zähne etwas auf und lasse ihre Augen glänzen.
Dabei steht für mich Natürlichkeit an erster Stelle. Porzellanhaut, Kaugummizähne und leuchtende Katzenaugen sind, wenn nicht explizit gewünscht, völlig tabu.
All diese Vorgänge kommen für mich als "Pflicht" jedem einzelnen Bild zugute.

Zusätzlich dazu gehe ich bei einzelnen Fotos, auf denen ein besonders schöner Augenblick getroffen ist, in der "Kür" noch einen ganzen Schritt weiter und lasse mich ganz von dem leiten, was ich als Künstler in einem Bild sehe. Das ist ein sehr kreativer Prozess, der mich gut und gerne einige Stunden beschäftigt und mich manchmal nicht eher loslässt, bis ich einem einzigen Bild einen ganzen Abend geschenkt habe.
Bei solchen Exemplaren bekommt Ihr immer mehrere Fassungen des Fotos. Die eher natürlich gehaltene ohnehin und darüber hinaus zwei bis drei weitere Kunstbilder, meistens in Farbe und Schwarz-Weiß. Viele solcher Werke findet Ihr hier in meiner Galerie.
Solltet Ihr ganz konkrete Wünsche bzgl. eines Bildes haben, berücksichtige ich das immer.

 
In welcher Qualität und Auflösung bekommen wir die Hochzeitsfotos?

Ihr erhaltet Eure Bilder ohne Beschränkungen auf DVD in der vollen HD-Auflösung.
Somit seid Ihr zu jedem Zeitpunkt in der Lage, beliebig viele Prints und sogar große Poster von Euren Hochzeitsfotos anfertigen zu können. Die Bilder sind auch nicht geschützt oder mit einem Wasserzeichen versehen.


Bekommen wir auch die unbearbeiteten Bilder?

Um Bilder in höchster Qualität erzielen zu können und alle Freiheiten für die nachfolgende Bearbeitung zu bewahren, arbeite ich grundsätzlich mit dem so genannten RAW-Format. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbeit um Rohdaten. Die Dateien müssen also erst noch entwickelt werden, damit wirklich Bilder daraus entstehen.
Dazu hier ein Auszug aus der Wikipedia:
"Als Rohdatenformat (Raw-Daten, englisch raw ‚roh‘) bezeichnet man eine Familie von Dateiformaten bei Digitalkameras, bei denen die Kamera die Daten nach der Digitalisierung weitgehend ohne Bearbeitung auf das Speichermedium schreibt. Diese Rohdaten werden auch als „digitales Negativ“ bezeichnet, da sie für die Weiterverarbeitung bestimmt sind und noch nicht das eigentliche Endprodukt darstellen."

Zu meinem eigenen Anspruch als Hochzeitsfotograf gehört, dass ich Euch eine vollständige Dienstleistung und ein fertiges Produkt liefere, welches meine Handschrift trägt und meinen Qualitätsansprüchen entspricht. Rohdaten sind kein fertiges Produkt. Die Entwicklung und Bearbeitung der Bilder ist elementarer Bestandteil meines Bildstils und gehört deshalb zwingend dazu. Daher werde ich jedes einzelne Foto individuell für Euch bearbeiten.
Von einem Bildhauer erhält man ja auch keinen Stein-Klumpen.

 
Können wir die Hochzeitsfotos selber frei verwenden?

Ihr dürft Eure Hochzeitsfotos für den privaten Bereich frei verwenden.
Eine gewerbliche Nutzung ist natürlich erst nach zusätzlicher Vereinbarung mit mir möglich.

 
Was bietest Du zusätzlich zu den Bildern noch an?

Zusätzlich zu den hochaufgelösten Bildern auf DVD, könnt Ihr die folgenden Varianten buchen:

Die private Online-Galerie
Für alle bestellten Bilder erhaltet Ihr Eure eigene Galerie auf Liebe-in-Bildern.de inkl. Vollbild-Slideshow. Diese ist übersichtlich unterteilt in mehrere Kapitel wie z.B.:
"Vorbereitungen", "Die Trauung", "Der Sektempfang", "Das Brautpaarshooting", "Der Tanz"...
Das Inhaltsverzeichnis wird von mir individuell gestaltet und mit Vorschaubildern der jeweiligen Kapitel versehen. Ihr bekommt eine eigene Internet-Adresse mit Euren Namen wie z.B.:
www.Liebe-in-Bildern.de/Alina-Christian
Der Zugriff darauf wird mit einem Passwort geschützt, welches Ihr selbst auswählt und auch jederzeit ändern könnt. So könnt Ihr immer und überall auf Euren Tag zurückblicken. Außerdem müsst Ihr nicht unzählige Bilder per eMail verschicken, sondern könnt einfach die Internet-Adresse weitergeben, damit auch Familie und Freunde Eure Galerie genießen können.
 
Das Hochzeitsalbum
Weit mehr als nur ein Foto-Buch! Ganz individuell mit den Bildern Eurer Wahl gestalte ich mit Euch zusammen das ganz besondere und exklusive Hochzeitsalbum.
Diese Alben haben erstklassige Qualität und sind aus hochwertigen Materialien verarbeitet. Wie Euer persönliches Album aussehen wird, welche Oberfläche und welche Beschichtung die Seiten haben, dürft Ihr entscheiden. Die unterschiedlichsten Einbanddeckel und mehrere Papiersorten stehen zur Auswahl. Besonderes Merkmal dieser wertigen Exemplare ist, dass die Doppelseiten ohne Knick sind, womit kein Bildverlust in der Mitte entsteht und sich ein großes Bild über beide Seiten erstrecken kann. Beim Format und der Größe bleiben auch keine Wünsche offen: Ob Hoch-, Quadrat- oder Panoramaformat – alles ist möglich.
Für Eure Eltern können wir kleinere identische Alben erstellen.
 
Das Foto-Gästebuch
Wie der Name schon verrät, erhaltet Ihr ein Gästebuch mit Bildern all Eurer Gäste und den netten Worten, welche diese für Euch hinterlassen.
Das Design des Buches und die Gestaltung der Bilder bestimmt Ihr selbst, wobei ich Euch natürlich berate. Zum Beispiel wäre es möglich, die Gäste zwischen mehreren Hintergründen wählen zu lassen, vor denen ihre Portraits geschossen werden
 
Die Photo-Booth
Was zu Deutsch etwa "Foto-Automat" bedeutet, ist eine wirklich ausgefallene Idee, Euren Gästen die Möglichkeit zu geben, sich für Euch ganz kreativ zu verewigen und dabei auch noch richtig gute Stimmung zu erzeugen.
Ich installiere eine Kamera mit Blitzanlage, vor einem Hintergrund, den Ihr selbst bestimmt und überlasse den Gästen den Funkauslöser. Eure Lieben toben sich dann vor der Kamera aus und hinterlassen Euch ganz nebenbei die ehrlichsten und lustigsten Bildbotschaften, die ich Euch zu einem HD-Film zusammen schneide und mit passender Musik untermale. Diesen Film könnt Ihr auch in Eurer Galerie auf Liebe-in-Bildern.de zur Schau stellen und für viele Lacher im Freundes- und Familienkreis sorgen.

Individuelles
Des Weiteren realisiere ich mit Euch sehr gerne Eure ganz individuellen Wünsche wie z.B. ausgefallene Brautpaarshootings oder überrasche Euch in Absprache mit Euren Lieben mit den Dingen, die diese sich für Euch ausgedacht haben.
Gerne helfe ich Euch auch im Nachhinein bei Bestellungen im FotoFelix-Webshop, Fineprints, unterschiedlichsten Rahmungen und allem was Euch sonst so einfällt.

 
Können wir ein Album oder Prints auch noch nachträglich bestellen?

Ihr könnt Euch jederzeit bei mir melden, um weitere Prints oder ein Album Eurer Hochzeitsfotos zu bestellen. Bei mir wird kein Bild gelöscht. All Eure Fotos sind bei mir in dreifacher Ausführung redundant auf Servern gesichert. Übrigens verwende ich dafür sogar Anlagen außerhalb meiner Wohnung, falls es bei mir zum Beispiel einmal brennen sollte. So könnt Ihr ganz unbesorgt darüber sein, dass all Eure Bilder zu jedem Zeitpunkt sicher sind.
So können wir Nachbestellungen und Alben auch im Nachhinein ganz individuell arrangieren. Für all Eure Bilder richte ich Euch eine private Galerie auf www.FotoFelix-Webshop.de ein, die Ihr über ein eigenes Passwort immer erreichen könnt. Auch noch lange nach der Hochzeit. Dort könnt Ihr und alle, die von Euch das Passwort erhalten, die Bilder anschauen und bestellen. Neben den digitalen Bildern könnt Ihr dort außerdem auch ganz einfach Abzüge, Poster, FinePrints auf Echtholz-Keilrahmen oder Veredelungen hinter Acryl-Glas von Eurem schönsten Tag bestellen. Dabei berate ich Euch gerne.

 
Was müssen wir für eine Hochzeitsreportage investieren?

Keine Hochzeit ist wie die andere und somit sind auch meine Angebote immer individuell. Ich richte mich stets nach Euren Wünschen und dem Ablauf, den Ihr für Euren Tag konzipiert habt. Gemeinsam finden wir im persönlichen Gespräch heraus, was wir wie zusammen machen. Dabei entstehen immer gute Ideen und es ergibt sich fast von selbst ein Plan von dem, was ich für Euch festhalten darf. Davon abhängig fangen meine Hochzeits-Reportagen bei 590,- Euro an.
Je nach den Varianten (Hochzeitsalbum, Foto-Gästebuch, Photo-Booth, ...), über die Ihr auf Euren Tag zurückblicken wollt und was Ihr individuell geplant habt, variiert dann der Preis.

 
Wann müssen wir die Bilder bezahlen?

Wenn Ihr mich bucht und ich demnach einen Tag für Euch reserviere, zahlt Ihr dafür einen Drittel des Gesamtpreises an.
Je nachdem wann es Euch am besten passt, treffen wir uns ein bis zwei Wochen vor der Hochzeit nochmal auf einen Kaffee und besprechen letzte Details und den Ablauf, falls sich noch etwas geändert hat. Dabei zahlt Ihr die Hälfte des verbleibenden Betrags und den Rest erst dann, wenn alle Bilder in Eurer Online-Galerie sind.

 
Wann erhalten wir die Hochzeitsfotos?

Da ich alle Bilder individuell bearbeite, was sehr zeitaufwändig ist, hängt das stark von der Gesamtmenge der Bilder ab. In der Regel liefere ich die Bilder in regelmäßigen Paketen von ca. 200-300 Stück. Also etwa als Paket "Die Trauung", "Der Sektempfang", "Das Brautpaarshooting" usw.. So bekommt Ihr schon nach ca. zwei Wochen die ersten Bilder und werdet nicht von der übergroßen Anzahl aller Fotos erschlagen, sondern könnt Euch eine Weile lang über immer neue Bildgalerien freuen und sie auch wirklich genießen.


Ist Dir irgendetwas wichtig, wenn Du unsere Hochzeit fotografierst?

Wir besprechen Euren Tag ohnehin noch ganz genau und ich richte mich dabei ganz nach Euren Vorstellungen. Ein paar generelle Dinge machen es mir aber etwas einfacher, Euch zu begleiten und die Hochzeit für Euch in Bildern zu erzählen.

Ansprechpartner
Es ist immer sinnvoll, wenn ich ein oder zwei Personen aus Eurem nächsten Umfeld als Kontaktperson habe. Dazu bieten sich zum Beispiel oftmals die Trauzeugen oder Geschwister an. Schon im Vorfeld der Hochzeit werde ich mit ihnen Kontakt aufnehmen, um den Ablauf und eventuelle Überraschungen abzusprechen. Auch vor Ort kann ich mit diesen Ansprechpartnern Dinge abklären ohne Euch zu stören.

Räume
Wenn ich Euch beispielsweise vor der Hochzeit im Hotel bei den Vorbereitungen über die Schulter schaue oder Euch Zuhause abhole, ist es sehr viel schöner, wenn die Räumlichkeiten halbwegs ordentlich bzw. dem Tag entsprechend hergerichtet sind. Ein unordentliches Zimmer bleibt sonst auch auf Euren Hochzeitsfotos ein unordentliches Zimmer.

Weitere Fotografen
Wenn Gäste im normalen Umfang auf Eurer Hochzeit Fotos machen, habe ich überhaupt nichts dagegen. Manchmal nimmt das aber Züge an, die mich in meiner Arbeit für Euch dermaßen einschränken, dass ich manche Szene nicht so fotografieren kann, wie ich sie sehe. Wenn Ihr also wisst, dass Onkel Erwin mit der Kamera kommt, wäre es nett und absolut in Eurem Interesse, ihn vorab zu bitten, mir nicht unbedingt ins Bild zu springen.
Auch weitere fotografierende Dienstleister, wie z.B. einen professionell fotografierenden DJ finde ich nicht gut, denn ich lege schließlich auch Abends nicht noch nebenbei Platten auf.

 
Mit welchem Equipment fotografierst Du?

Wie jeder Fotograf werde auch ich sehr ungern auf meine Kamera reduziert, aber leider höre ich immer wieder Sätze wie: "Deine Fotos sind großartig, Du musst wirklich eine tolle Kamera haben."
Äquivalent dazu wäre in etwa, einen leidenschaftlichen Koch für seine Töpfe und Pfannen zu loben. Genau wie diese sind auch Kamera, Objektiv und Photoshop letztlich nur Werkzeuge, die technische Möglichkeiten einräumen. Wie man diese nutzt und sinnvoll miteinander kombiniert, steht auf einem ganz anderen Blatt.
So fortgeschritten die Technik inzwischen auch sein mag, einen "Romantic Moment"-Sensor haben professionelle Kameras genauso wenig wie einen "Beauty"-Knopf.

Ein wirklich gutes Bild entsteht über die Bildkomposition, den Umgang mit der Ausrüstung und den Menschen davor, sowie die Nachbearbeitung in Photoshop. Um tatsächlich Sicherheit in all diesen Bereichen zu erlangen und gute Ergebnisse nicht nur per Zufall zu erzielen, ist wirklich eine große Menge an Erfahrung, Einsatz und Hingabe nötig.
Ich möchte betonen, dass dies nicht nur für mich, sondern für jeden seriösen Fotografen gilt, der seine Sache ernsthaft und mit Gewissen angeht.

Für alle, die es aber interessiert:
Aktuell fotografiere ich mit zwei Nikon D800 und einer D700 im Vollformat, sowie dem Sony Alpha-System in APS-C. Alle vier Kameras habe ich auf Hochzeiten dabei und im Einsatz.
Ich arbeite situationsabhängig mit ca. sechs Objektiven. Gerne nutze ich auch besonders lichtstarke Festbrennweiten, welche mir mit einer Lichtstärke von f/1.4 auch in schummrigen Kirchen sehr gute Ergebnisse ermöglichen. Darüber hinaus sind alle meiner Objektive mit einem Ultraschall-Autofokus ausgestattet, der besonders schnell und lautlos arbeitet, so dass er nicht störend auffällt. Ein halbes Dutzend an Blitzen, sowie Softboxen, Schirme, Reflektoren und weiteres Equipment setze ich vor Ort ein, um in Bilder umzusetzen, wie ich Momente empfinde.
Für jedes Teil ist ein adäquater Ersatz vorhanden, so dass ich auch bei einem technischen Defekt weiter arbeiten kann und Ihr nicht etwa am Ende ohne Bilder von Eurem einmaligen Tag dasteht.
Darüber hinaus ist meine komplette Ausrüstung, deren Gesamtwert im fünfstelligen Bereich liegt, gegen alle denkbaren Schäden versichert.